Home Sitemap Suche
EN
Industrie-Elektroden

Trübungs- und Feststoffsonden

  | TC20, TC1000 | TS1000 |
Trübung wird durch Partikel in einer Flüssigkeit verursacht. Die Trübungsmessgeräte messen die Trübung des Mediums optisch. Dazu wird eine kombinierte Durchlicht- / Streulichtmessung angewandt, bei der sich ein Sender und ein Empfänger gegenüber stehen und ein weiterer Sender orthogonal (im Winkel von 90°) angeordnet ist. Die Absorption / Streuung des gesendeten Lichts wird durch die im Anschlusskopf integrierte Auswerteelektronik erfasst, in ein 4 ... 20 mA umgewandelt und an ein separates Auswertegerät ausgegeben. Die Messung erfolgt gemäß ISO 7027 (90°-Streulichtmessung).

TC20, TC1000

Dieses Inline-Trübungsmesssystem ist als Durchflussarmatur ausgeführt.

  • Kontinuierliche Trübungsmessung
  • Kunststoffausführung
  • Kompaktversion – einsetzbar ohne zusätzlichen Messumformer
  • ISO 7027 konform – 90°-Streulicht- und 180°-Durchlicht-Messung
  • Glattflächiger Messraum – kein Absetzen von Partikeln
  • CLEANOSIL VMF-Nanobeschichtung der Scheiben – lange Wartungsintervalle
  • Vorkalibriert mit Formazin in FNU-Einheiten
  • Festkörper-Kalibriernormal im Lieferumfang – einfache Betriebsmittelüberprüfung und Nachjustage ohne Nasskalibrierung
  • Anpassbar – einfache Messbereichswahl durch DIP-Schalter ohne Neukalibrierung
  • Auflösung – bereits ab 0,001 FNU
Sondentyp TC20, TC1000
Versorgungsspannung 24V DCNenn (10 ... 30 V DC), galvanisch getrennt vom Messkreis
Ausgangssignal 4 ... 20 mA (Stromsenke), z. B. zum Anschluss an den Messumformer MV5060A/B, Mehrparamater-Messgerät KM3000 oder einen analogen SPS-Eingang
Anschlussleistung ca. 0,5 W (Hinweis: wenn das 4 ... 20 mA Messsignal vom angeschlossenen Messgerät versorgt wird, erhöht sich die Anschlussleistung um 24 V DC x 20 mA = 0,48 W)
Umgebungstemperatur 0 ... 45 °C
Medientemperatur 0 ... 60 °C
Druck 6 bar / 20 °C; 1 bar / 60 °C
Dichtungen EPDM
Sensorfenster Borosilkat-Glas, Cleanosil-Beschichtet
Signalisierung Status-LED
Messbereiche TC20: 0,01 ... 1/2/5/10/20 FNU (Formazin Nephelometric Units)
TC1000: wählbar 0,1 ... 50/100/200/500 FNU oder 100 ... 1000 FAU
Messgenauigkeit ±5 % vom aktuellen Messwert und ±1 % vom jeweiligen Messbereich-Endwert
Auflösung 0,001 ... 0,2 FNU in Abhängigkeit vom Messbereich
Prozessanschluss DN25, Rohrverschraubung mit Klebemuffe
CE- Kennzeichen entsprechend EMV-Richtlinie (89/336/EWG) und Niederspannungs-Richtlinie (2006/95/EG)
Farb- / Verschmutzungs- kompensation integriert bei TC20
Anwendung Brunnenwasserüberwachung, Rohwasserkontrolle, Kühlwassermonitoring, Filterrückspülüberwachung, Kontrolle Kläranlagenauslauf, Zentrifugenüberwachung, Filterüberwachung, Phasen-Separation
Bestellbezeichnung TC20, TC1000

TS1000

Dieses für offene Behälter oder Kanäle konzipierte Kompakt-Trübungsmessgerät ist als Tauchsonde ausgeführt.

  • Kontinuierliche Trübungsmessung
  • Kombinierte 90°-Streulichtmessung und 180°-Durchlichtmessung gemäß DIN EN ISO 7027
  • Einstellbare Messbereiche 0 ... 50/100/200/500/1000/2000 FNU
  • Hohe Auflösung ab 0,01 FNU
  • Integriertes Display
  • Nanotech-beschichtete Scheiben, schmutzabweisend
  • Dynamische Fremdlichtkompensation
  • Verfärbungskompensation
  • Verschmutzungsalarm
Sondentyp TS1000
Versorgungsspannung 24 V DCNenn (10 ... 30 V DC), galvanisch getrennt vom Messkreis
Ausgangssignal 4 ... 20 mA (Stromsenke), z. B. zum Anschluss an den Messumformer MV5060A/B, Mehrparamater-Messgerät KM3000 oder einen analogen SPS-Eingang
Anschlussleistung < 1 W
Umgebungstemperatur 0 ... 45 °C
Medientemperatur 0 ... 60 °C
Messsonde Tauchtiefe: 10 m, Schutzart: IP 68 (max. 10 m) nach EN 60 529
Die Messonde ist über einen wasserdichten Stecker (Schutzart: IP 67) mit der Auswerteelektronik im Anschlusskopf verbunden.
Anschlusskopf: PBT-Kunststoff, Schutzart IP 65 nach EN 60 529 mit 2“-Gewinde, Gegenmutter und Befestigungswinkel
Sondenkabel: 6 m Standardlänge
Messbereiche 0 ... 50/100/200/500/1000/2000 FNU (Formazin Nephelometric Units)
Messgenauigkeit ±5 % vom aktuellen Messwert und ±1 % vom jeweiligen MB-Endwert
Auflösung 0,01 ... 1 FNU in Abhängigkeit vom Messbereich
Anzeige, Signalisierung Digitalanzeige im Anschlusskopf zur Anzeige des aktuellen Trübungswertes und zur Programmierung der Betriebswerte Status-LED im Anschlusskopf zur Anzeige von Betriebs- und Alarmsignalen
Bedienung Kombinierter Dreh- und Drucktaster zur Programmierung der Betriebswerte über Bedienmenü
Anwendung Überwachung Kläranlagenauslauf, Brunnenwasserüberwachung, Filterüberwachung, Kühlwasservorrat-Überwachung, Überwachung Sedimentationsvorgänge
Bestellbezeichnung TS1000